„Life“ – Filmrezension

© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

Erfrischend realistischer Alienfilm!

Nur, dass ihr es vorweg wisst, ich stehe Alienfilmen immer ein wenig ambivalent gegenüber weil ich leider ein kleiner Angsthase bin. Aber immer wieder passiert es, dass mich ein Trailer oder eine Kritik so packt, dass ich mir dennoch einen Kandidaten dieses Genres anschaue – dies war der Fall bei „Life“. Und dieser Film war den rasenden Puls und die abgekauten Fingernägel allemal wert. 

Besonders gut hat mir (wie schon im ersten Satz angedeutet) die Realitätsnähe des Filmes gefallen. Dies machte für mich gleichzeitig auch einen großen Teil der Spannung aus. Man bekommt ein beinahe greifbares Gefühl der Bedrohung, da der Film eben nicht in wer weiß wie vielen Jahren in der Zukunft oder wer weiß wie viele Kilometer von der Erde entfernt spielt sondern sich das Grauen quasi vor unserer Haustür (auf der ISS) abspielt. Auch die gut gecasteten Schauspieler sind eindeutig ein weiterer Pluspunkt des Films. Das Drehbuch wirkt vor allem zu Anfang sehr überlegt und wissenschaftlich fundiert, driftet dann aber im Laufe des Films leider doch ein wenig in eine Null-Acht-Fünfzehn Genreschablone ab. Allerdings ist das Ende dann wieder so unkonventionell gestaltet, dass man dem Film den etwas uninspirierten Mittelteil sofort wieder verzeiht. Weiters möchte ich noch die Inszenierung des gesamten Machwerks lobend hervorheben. Wie auch schon bei dem Film „Gravity“ erschafft man hier ein paar beeindruckende Bilder und die meiste Zeit fragt man sich als Zuschauer, wie zum Kuckuck sie die ganzen Szenen eigentlich filmen konnten ohne tatsächlich schwerelos auf der ISS gewesen zu sein.

„Life“ ist somit eine absolute Empfehlung für alle Genrefans und für all jene, die gerne mal einen Alienfilm sehen wollen, der ein wenig aus dem sonstigen Einheitsbrei heraus sticht!

  • Titel: Life
  • Originaltitel: Life
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Laufzeit: 104 Minuten
  • Produktionsstudio: Columbia Pictures
  • Regie: Daniel Espinosa
  • Darsteller: Jake Gyllenhaal, Rebecca Ferguson, Ryan Reynolds, Hiroyuki Sanada
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s