„The Founder“ – Filmrezension

©splendid film GmbH

Wie die goldenen Bögen zu dem wurden, was sie heute sind!

„The Founder“ erzählt die beinahe unglaubliche Geschichte, wie ein relativ glückloser Mann mittleren Alters es fertig brachte, jenen Fast Food Giganten zu gründen, den heutzutage wohl jedermann kennt. Dabei gibt einem der Trailer bereits die Antwort auf diese brennende Frage – mit zwei Worten: durch Beharrlichkeit. Doch wer nun meint, dass er dank dieser Enthüllung eh schon Bescheid weiß, der irrt, denn dieser Film hat soviel mehr zu bieten als eine plumpe Firmengründungsgeschichte.

Vor allem der Cast verhilft dem Drehbuch zu einer solchen Intensität und Zugkraft, dass man als Zuschauer nicht anders kann, als gebannt auf die Leinwand zu blicken. Und damit meine ich nicht nur, den zum Glück vor ein paar Jahren wieder aus der Versenkung aufgetauchten, Michael Keaton – obwohl dieser Herr hier einmal mehr eine oscarreife Performance abliefert. Auch das übrige Ensemble spielt die ihnen anvertrauten Rollen so überzeugend und authentisch, dass es eine wahre Freude ist dem Treiben zu folgen. Besonders hervorheben möchte ich hier die Leistung von Nick Offerman, der einen der eigentlichen McDonald Brüder verkörpert – ein Blick genügt und man weiß augenblicklich was in der Figur gerade vorgeht. Die Inszenierung und Kameraarbeit sind zwar nicht herausragend, das liegt vor allem daran, dass wir in den letzten Jahren einige sehr gute Biopics hatten, die sich doch alle in diesen beiden Punkten ähneln (ich denke da zum Beispiel an „The Imitation Game“ oder „The Infiltrator“), aber immer noch sehr gelungen und schön anzuschauen. Mein einziger ganz kleiner Kritikpunkt ist der Anfang – hier braucht der Film meines Erachtens einen Ticken zu lange, um in die Gänge zu kommen. Aber dieser minimale Schönheitsfehler ist eindeutig vernachlässigbar im Verhältnis zu dem hervorragenden Gesamterlebnis, dass einem dieser Streifen bietet.

Alles in allem ein Film, den ich eigentlich nur uneingeschränkt weiterempfehlen kann!

  • Titel: The Founder
  • Originaltitel: The Founder
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Laufzeit: 115 Minuten
  • Produktionsstudio: The Weinstein Company
  • Regie: John Lee Hancock
  • Darsteller: Michael Keaton, Nick Offerman, John Carroll Lynch, Linde Cardellini, Patrick Wilson, Laura Dern

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s