Special: Meine Kinovorschau für den Juni 2017


Endlich ist der Sommer auch in unseren Breitengraden angekommen und obwohl einem da naturgemäß eher seltener der Sinn danach steht seine sonnigen Nachmittage oder lauen Abende in einem dunklen Saal zu verbringen, gibt es auch im kommenden Monat wieder ganze 8 Filme, für die ich (hoffentlich) gerne eine Pause vom Sonnenbaden einlegen werde (eigentlich wären es ja 9 gewesen aber „Begabt“ wurde mal wieder um einen Monat verschoben – hoffentlich wird das nicht so wie bei „Hell or High Water“). Hier also jetzt eine Liste der Filme, die ich im nächsten Monat so auf dem Schirm habe.

 

1. Juni

1.) Baywatch:

Am kommenden Wochenende interessiert mich eigentlich nur dieser eine Film so sehr, dass ich mich aufmachen werde, um ihn auf der großen Leinwand zu sehen. Und das obwohl ich genau weiß, dass die Gefahr groß ist, dass der Streifen einfach nur grottig ist…aber nachdem ich den Trailer gesehen habe scheint es so, als hätten es die Macher genau darauf angelegt und ein Trash-Film kann, wenn er gut gemacht ist, echt lustig sein. Ich bin also mal sehr gespannt, in welche Richtung mein Stimmungsbarometer am Ende ausschlagen wird!?

8. und 9. Juni

1.) Die Mumie:

Als ich das erste Mal von einem Reboot dieses Franchise gehört hatte, regte sich doch Skepsis in mir – noch zu frisch war die Erinnerung an den furchtbaren letzten Teil der alten Reihe. Aber dann sah ich den Trailer und mein Interesse wurde geweckt und mit dem zweiten Trailer hatte mich dann endgültig die Vorfreude gepackt…hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.

2.) The Dinner:

Einem interessanten Trailer sowie ein paar hervorragenden Schauspielern ist es zu verdanken, dass dieser Film auf meiner Liste gelandet ist. Mal schauen was das wird.

3.) Born to be Blue:

Biopics üben auf mich irgendwie immer von Haus aus schon eine besondere Anziehungskraft aus, daher durfte auch dieses Werk über den Jazz-Musiker Chet Baker nicht auf meiner Liste fehlen. Hoffentlich läuft der Film überhaupt in einem Kino in meiner Nähe.

15. und 16. Juni

1.) Wonder Woman:

Eine weitere Chance für das DCEU (= DC Extended Universe) mich als absoluten Comic-Film-Fan endlich ins Boot zu holen und bei allem was ich bisher so gehört habe, könnte es diesmal tatsächlich soweit sein!

2.) Small Town Killers:

Eine abgedrehte Komödie aus Dänemark?!…Da kann ich einfach nicht widerstehen ;-)!

22. Juni

1.) Transformers: The Last Knight:

Mit Transformers verhält es sich so ähnlich wie mit Fluch der Karibik – eigentlich hatte ich dem Franchise schon abgeschworen aber dann sah der Trailer doch wieder irgendwie spannend aus und hey, wenn schon ein Transformers-Film dann wenigstens auf der großen Leinwand mit einem Eimer Popcorn.

29. Juni

1.) Die Verführten:

Ein Suspense-Liebesdrama mit Colin Farell, Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Elle Fanning von Sofia Coppola…also ich bin dabei!

 

So das war es auch schon wieder mit meiner Liste für den Juni, allerdings gibt es diesmal noch ein besonderes Zuckerl – ab dem 2. Juni startet wieder das alljährliche Leslie Open :-)! Das ist ein Open Air Kino, welches jedes Jahr über die Sommermonate seine „Tore“ in einem wunderschönen Innenhof in der Grazer Altstadt öffnet. Zumeist werden dort Perlen der Kinowelt aus den vergangenen Monaten gezeigt (für alle Filmliebhaber also sozusagen eine zweite Chance, den verpassten Film doch noch auf einer großen Leinwand zu sehen ;-)) aber auch der ein oder andere Independent Film mischt sich immer wieder unter das Programm. Alleine im Juni bekomme ich so die Gelegenheit mir „Paterson“, „Swiss Army Man“, „Manchester by the Sea“, „Café Society“, „Florence Foster Jenkins“ und „Nocturnal Animals“ anzuschauen. Alle werden sich mit Sicherheit nicht ausgehen – immerhin hat man ja auch noch ein richtiges Leben und die oben verfasste Liste schaut sich auch nicht von allein – aber zumindest ein paar Kandidaten sollten machbar sein!

In diesem Sinne…viel Spaß im Kino :-)!

 

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Special: Meine Kinovorschau für den Juni 2017

    • Echt jetzt? Nicht mal mit denen zusammen, die ich mir im Open Air Kino anschauen will? Dachte eigentlich, dass in dem Monat eh ziemlich viel unterschiedliches dabei ist🤔. Naja, dann musst halt ein anderes Mal mitkommen😉!
      Jetzt würd mich aber wirklich interessieren was du diesen Monat so auf deiner Watchlist hast😉!?

      Gefällt mir

      • Kinotechnisch habe ich derzeit nur ein paar Filme auf der Wunschliste:
        Alien Covenant, Guardians of the Galaxy 2, Blade Runner 2046, Fluch der Karibik 5. Das war es erstmal.

        Gefällt mir

      • Soso, das sind ja schon mal ein paar und ich muss sagen, dass ich bei jedem von denen mit ins Kino kommen würde ;-)!
        Aber ich geh auch einfach unglaublich gern Kino und dank meiner Flatrate schau ich mir eigentlich so viele Filme wie möglich gleich auf der großen Leinwand an…der monatliche Beitrag soll sich ja auszahlen ;-)!

        Gefällt mir

      • Das höre ich doch gerne 😉 🙂

        Kino – Flatrate? Was ist das denn?
        Leider habe ich nicht so viel Zeit übrig, andauernd ins Kino zu gehen.

        In jungen Jahren war ich dafür bis zu 5 x die Woche im Kino (Vorteil, wenn die Heimatstadt 6 Kinos hatte)

        Gefällt mir

      • Ich hab vom Uci die Unlimited Card – da zahlst du 24,90 im Monat und kannst so oft Kino gehen wie du willst…ein wahres Schnäppchen also für eine Kinoliebhaberin wie mich ;-)!

        Wow, 5x die Woche ist aber auch nicht schlecht…das hab ich bisher noch nie geschafft!

        Gefällt mir

      • So gesehen ist die Flatrate eine echt coole Sache. Ich schaffe es oftmals gar nicht ins Kino. Ansonsten hätte ich bei meinem Kino auch mal gefragt…

        Das war damals schon cool andauernd ins Kino zu rennen. Jeden Sonntag in der „Jugendvorstellung“ gewesen. Da liefen dann überwiegend die Godzillafilme usw.. Kann mich noch erinnern, dass das Ticket damals 1.50 später 2 Mark gekostet hatte. 🙂

        Gefällt mir

      • Ja, ich bin wirklich sehr begeistert von dieser Flatrate…vor allem wenn man mal bedenkt wieviel so ein Ticket inzwischen kostet – da hat man die 24.90 Euro schnell wieder drinnen! Und bei den Filmen hat man tatsächlich freie Auswahl und alle Zuschläge wie 3D, Überlänge, Logenplätze usw sind auch in dem Beitrag inbegriffen – man muss sich also nur mehr Cola und Popcorn kaufen (was eh auch teuer genug ist)!

        Wow, das waren noch Zeiten…von solchen Preisen kann man heutzutage nur träumen – da kann man schon froh sein wenn man unter 10 Euro pro Ticket aussteigt!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s