„Valerian“ – Filmrezension

© 2012 Universum Film GmbH

Eine bildgewaltige Liebesgeschichte, die leider bei der Handlung etwas strauchelt!

Wir schreiben das 28. Jahrhundert. Was einst vor hunderten von Jahren als kleine internationale Raumstation begann, hat sich durch die Ankunft verschiedener Alienrassen schnell zu einer Hyperstadt mit dem Namen Alpha entwickelt. Hier leben beinahe 1000 Spezies in friedlicher Koexistenz und profitieren von den Fähigkeiten und dem Wissen der jeweils anderen. Doch die Idylle wird getrübt, als sich im Kern der Metropole seltsame Vorkommnisse ereignen und eine radioaktive Zone entsteht, die sich scheinbar ausbreitet. Zum Glück sind die Agenten Valerian und Laureline gerade von einer wichtigen Mission zurückgekehrt und nehmen sich der Sache mehr durch Zufall an. Was sie allerdings in den Tiefen der Stadt entdecken hat das Potenzial, die Welt wie sie sie kennen auf den Kopf zu stellen. Weiterlesen „„Valerian“ – Filmrezension“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Klappe!

Das Filmmagazin

honigwolke.wordpress.com/

Life & Story Blog aus Oberösterreich

Der FilmBlogCast

Drei Filmfreunde und -Blogger sprechen über ihr liebstes Hobby - und lassen nebenbei auch noch die Tonaufnahme laufen.

Wermi's Worte Filmblog

Hier gibt es Analysen, Reviews, Kritiken oder auch Essays von mir zu allem aus der Filmwelt!

Ecce homo

Siehe, der Mensch

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Der Filmkürbis

Schamlos subjektive Filmkritiken

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

“Film is a disease. When it infects your bloodstream, it takes over as the number one hormone; the antidote to film is more film.”