Special: „Die 5 BESTEN am Donnerstag“ (nachgeholt x 2)

Nachdem ich letzte Woche aufgrund einer Erkältung ziemlich ausgefallen bin und auch diese Woche Arbeit und Sommeraktivitäten ihren Tribut forderten, kommt ihr heute in den Genuss von zwei Ausgaben der 5 BESTEN in nur einem Beitrag (welch unschlagbares Angebot – oder?! ;-)). Also viel Spaß mit der doppelten Dosis ;-)!

5 Bücher, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde

Puh, das ist diesmal aber echt nicht so leicht, zumal es für mich tatsächlich etwas ganz anderes ist, ob ich ein Buch wieder und wieder lesen müsste oder einen Film wieder und wieder schauen müsste. Somit würde ich mich wahrscheinlich, so wie Gorana auch, eher für Bücher entscheiden, die ich schon lange einmal lesen wollte und für die mir schlicht und einfach immer die Zeit bzw die Motivation fehlen.

1.) Marcel Proust – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Dieses Werk zählt zu den großen der Weltliteratur und trotzdem fristet es ein ungelesenes und verstaubtes Dasein in den meisten Haushalten – so auch bei uns. Doch allein auf der Insel wäre die Zeit endlich reif, um sich gemeinsam mit Proust auf die Suche nach selbiger zu begeben.

2.) James Joyce – Ulysses

Ein weiterer Wälzer der Weltliteratur, der bisher noch geduldig in meinem Bücherregal auf seine große Stunde wartet.

3.) Albert Camus – Gesammelte Werke

Okay, hier habe ich ein wenig geschummelt aber noch habe ich nicht alle Werke dieses grandiosen Autors gelesen und ohne wenigstens einen Camus in der Tasche würde ich sowieso dann doch lieber zu Hause bleiben.

4.) J.R.R. Tolkien – „Der Herr der Ringe“-Trilogie

Auch hier muss ich ein wenig schummeln (wobei die drei Bände eigentlich eh als eine Geschichte zu sehen sind) aber nachdem auch dieses Werk noch auf meiner Zu-Lesen-Liste zu finden ist dürfte es natürlich nicht auf der einsamen Insel fehlen.

5.) Die Edda

Auch mein Interesse an der Mythen- und Sagenwelt dürfte natürlich nicht ganz vernachlässigt werden und da würde sich die von mir bisher eher unbeachtete nordische Sagenwelt bestens für ein paar spannende Erzählungen eignen.

 

5 Musikalben, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde

Okay, ich dachte ja, dass die 5 Bücher schon eine harte Nuss waren aber sich aus allen Lieblingsalben, von all den verschiedenen Genres, gerade mal 5 herauszupicken ist jetzt echt beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Aber ich werde einfach mal meine Augen schließen und die ersten 5 Alben niederschreiben, die mir spontan in den Sinn kommen.

1.) Karnivool – „Sound Awake“

Jeder, der auch nur ein bisschen Gefallen an Progressive Rock findet sollte hier auf jeden Fall mal reinhören. Es war eine der ersten Bands, die meine Ohren für schräge Rhythmen und anspruchsvollen Liedkompositionen öffnete.

2.) The Butterfly Effect – „Final Conversation of Kings“

Auch diese Vertreter des Alternative Rock dürften bei mir auf gar keinen Fall fehlen. Stimmig, kraftvoll und geschmeidig wie Butter – so muss gute Musik sein.

3.) Coheed and Cambria – „Good Apollo I’m Burning Star IV, Volume Two: No World for Tomorrow“

Dies hier ist nun tatsächlich jenes Album, das meine Liebe zum Progressive Rock entfachte. Ich kenne kaum ein Album, dass sich stimmiger anhört – ein Gesamtkunstwerk.

4.) Passenger – „All the little Lights“

So sehr ich mich zur Zeit auch in einer Alternative/Progressive Rock Phase befinde, gibt es trotzdem noch viele andere Genres, die mich immer wieder sehr stark anziehen. Passenger ist dabei das beste Beispiel für meine Leidenschaft für gute Singer/Songwriter Musik.

5.) Avicii – „True“

Nachdem man von Zeit zu Zeit auch einfach mal abshaken muss dürfte auch dieses Album nicht in meinem Koffer für die Insel fehlen – Disc einlegen, Lautstärke voll aufdrehen und tanzen bis die Sohlen glühen ;-)!

 

So, damit hätte ich den dieswöchigen Doppeldecker auch hinter mich gebracht. Hier noch eine kleine Anmerkung zum Schluss, dieses Mal hat die jeweilige Reihenfolge der Bücher/Alben tatsächlich keinerlei Aussagekraft und könnte beliebig vertauscht werden.

Advertisements

19 Gedanken zu “Special: „Die 5 BESTEN am Donnerstag“ (nachgeholt x 2)

    • Ja, wir haben Die Edda auch in mehrfacher Ausführung….da gibt es ja auch schon so viele Auflagen (hat echt gedauert, bis wir da mal durchgeblickt hatten welche jetzt die „beste“ bzw originalgetreueste ist).
      Bei Passenger mein ich hier allerdings den Singer/Songwriter, der eh ziemlich berühmt wurde durch seinen Hit „Let her go“….und nicht die Rockband (die ich allerdings auch kenn 😉 )

      Gefällt mir

      • Ich mag so alte Werke auch sehr gerne….vor allem wenn man dann auch noch an Aufamchung und Spracher erkennt, dass man gerade einen wirklich alten Text ließt. Deswegen kann ich Übersetzungen die ältere Werke in moderne Sprache transferieren auch nicht wirklich leiden. Ich mein, es muss ja nicht auf Mittel- oder Althochdeutsch sein aber der Sprachstil sollte sich doch wenigstens etwas gehobener und veraltet lesen (ist irgendwie jetzt schwer auszudrücken aber verstehst du was ich meine ?)

        Gefällt mir

      • Ich tue mir mit dem Lesen von Althochdeutsch noch etwas schwer ;-)! Aber letztens habe ich zum Beispiel nach einer Übersetzung von „Die Brüder Karamosow“ gesucht und in der einen fand sich auf der ersten Seite kein Satz der über eine Zeile lang war und schon im zweiten Satz kam das Wort Hammer (als Ausspruch der positiven Überraschung) drin vor wodurch diese Übersetzung für mich gestorben war….wenn ich eine Geschichte lese deren Figuren im 19 Jhdt leben und die auch im 19 Jhdt geschrieben wurde dann will ich das bitte wenigstens in Ansätzen auch an der verwendeten Sprache erkennen können.

        Gefällt mir

  1. Sehr interessante Auswahl bei den Büchern. Besonders Herr der Ringe & die Edda haben mich gefreut. Ersteres habe ich bereits auf Deutsch gelesen und steht in der englischen Version zusammen mit der Edda auf meiner Liste. 😁

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s