Special: Meine Kinovorschau für den August 2017

Hallo meine lieben Leser/innen,

nachdem ich mich in den letzten Tagen etwas rar gemacht habe (mein Polterwochenende forderte meine gesamte Aufmerksamkeit und seinen Tribut am gestrigen Tag 😉 ) freut es mich sehr, endlich mal wieder die Zeit zu finden, um euch mit meiner monatlichen Kinovorschau ein paar Tipps für den August mit auf den Weg zu geben. Nur für den Fall, dass auch ihr ab und an Schutz für der brütenden Hitze suchen wollt ;-). Wie immer handelt es sich bei dieser Liste um jene Filme, die es auf meine persönliche Kinowatchlist geschafft haben und nicht um eine vollständige Auflistung der kommenden Neuerscheinungen. Kommen wir nun also gleich mal zum ersten Startwochenende….

3. und 4. August

1.) Planet der Affen: Survival:

Nachdem mich die ersten beiden Filme dieser Prequel-Reihe zum Kultfilm bereits recht gut unterhalten konnten, freue ich mich schon sehr darauf zu sehen, wie sie nun die Überleitung schaffen wollen. Außerdem habe ich hier eine kleine Ankündigung zu machen…ich werde diesen Film bereits am 2. August im Zuge eines Triple Features sehen, was natürlich auch bedeutet, dass meine Rezension dazu etwas anders ausfallen wird als gewöhnlich ;-)!

2.) Die göttliche Ordnung:

Ein eher kleinerer Film, der mir beinahe durch mein Radar gerutscht wäre. Doch nachdem ich den Trailer gesehen habe, kann ich nicht anders, als auf die Geschichte rund um das Frauenwahlrecht in der Schweiz gespannt zu sein (nicht sehr verwunderlich bedenkt man meine Studienwahl 😉 ).

3.) Final Portrait:

Hier haben wir einen jener Filme, die so wenig Aufmerksamkeit im Vorfeld bekommen haben, dass ich wirklich hoffe, dass dieser Streifen über einen exzentrischen Maler überhaupt in einem Kino in meiner Nähe gezeigt wird.

 

10. und 11. August

1.) Der dunkle Turm:

Nachdem dieser Film nun jahrelang in der Entwicklungshölle feststeckte, reizt es mich sehr endlich mit eigenen Augen sehen zu können, ob er das Warten wert war….immerhin gibt es nur wenige wirklich gute King Verfilmungen.

 

17. und 18. August

1.) Das Gesetz der Familie:

Brendan Gleeson als Clanoberhaupt und Michael Fassbender als sein Sohn, der versucht seinen eigenen Sprößling aus den familiären Geschäften rauszuhalten….mehr brauchte es nicht, um mich neugierig zu machen.

2.) The Promise:

Auch wenn der Trailer ein wenig nach Kriegs-/Liebesdrama ausschaut, konnte der Cast mich doch soweit überzeugen, dass ich dem Film auf jeden Fall eine Chance geben will…denn mit Oscar Isaac, Christian Bale und Charlotte Le Bon sind drei wirkliche Könner mit an Bord.

3.) Bullyparade – Der Film:

Der große Nostalgiebonus, den dieser Film einheimst ist wohl unbestreitbar und auch wenn ich von seinen früheren Werken in Spielfilmlänge jetzt nicht der größte Fan bin, wird sich ein Kinobesuch kaum vermeiden lassen ;-).

 

24. August

1.) Atomic Blonde:

Ein Spionage-Action-Thriller mit Charlize Theron als Superagentin und James McAvoy als verbündetem Spitzel, der im Deutschland der späten 80er Jahre spielt…..einfach nur JA!

2.) Tulpenfieber:

Auch hier ziehen mich eher die Schauspieler als der Trailer oder der allseits beschriebene Plot an….denn wenn Christoph Waltz, Alicia Vikander und Dane DeHaan eine verhängnisvolle Dreiecksbeziehung eingehen könnte das doch sehr spannend werden.

 

31. August

1.) Killer’s Bodyguard:

Was habe ich mich bereits beim ersten Blick auf das Poster zerschoben und als dann auch noch der Trailer eine abgefahrene Buddy-Komödie der anderen Art versprach war ich vollends gehypt!

 

Sonderveranstaltungen

4. August

An diesem hoffentlich sonnigen Tag veranstaltet FM4 im Grazer Volksgarten ein Open Air Kino der besonderen Art mit freiem Eintritt und freiem Eis – eine Aktion, die mich natürlich sofort hellhörig machte. Als ich dann auch noch erfuhr, dass Maggies Plan gezeigt werden soll habe ich mir den Nachmittag/Abend gleich mal freigeschaufelt, um ihn mit anderen Filmenthusiasten unterm Sternenzelt verbringen zu können.

10. August

UCI hält an diesem Tag ein besonderen Schmanckerl für Science-Fiction-Liebhaber bereit und bringt Bessons Meisterwerk Das fünfte Element erneut auf die große Leinwand zurück!

29. August

Ein weiterer Klassiker, der sich über eine Wiederaufführung freuen darf, ist einer der Kultfilme schlechthin: Terminator 2 (diesmal sogar in 3D). Ob das was werden kann wird sich dann Ende des Monats herausstellen…wobei es damals bei Titanic gar nicht mal so schlecht funktioniert hat.

 

Und das war es auch schon wieder von meiner Seite aus. Wie jeden Monat haben es wieder einige Filme auf meine Liste geschafft und wie jeden Monat weiß ich jetzt schon, dass sich nicht alle Filme ausgehen werden….aber ein paar sollten doch machbar sein ;-).

Wie schaut es denn bei euch so aus? Auf welche Filme freut ihr euch schon im August? Ist euer Favorit vielleicht gar nicht auf meiner Liste zu finden?

 

Advertisements

34 Gedanken zu “Special: Meine Kinovorschau für den August 2017

  1. Ich habe mir sogar nochmal die ursprünglichen 5 Planet der Affen-Filme auf Blu-ray reingetan: Bis auf den ersten ziemlich üble Schinken – die aber – zugegeben – fantastisch aussehen (Danke Fox!)

    Bullyparade – ich finde die Komödien dieses Herrn nicht witzig und halte ihn wegen seiner idiotischen Verklag-Aktion eines Videospiels für nicht zurechnungsfähig.

    Schlimm genug, das neue Filme lieblos nach 3-D konvertiert werden. Und jetzt auch noch den Klassiker T2.

    Habt ihr in Österreich auch die Vaginal-Postkarten zum Film?
    https://kinogucker.wordpress.com/2017/07/06/love-your-vagina/

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die Originalfilme waren bis auf den ersten wirklich nicht besonders sehenswert….dafür der erste ja umso mehr (als Ausgleich sozusagen 😉 ).

      Naja, Bullyparade ist einfach ein Stück meiner Jugend und dieses Format konnte mich durchaus unterhalten. Von irgendwelchen Klagen habe ich gar nicht mitbekommen – bin was so Gossip angeht immer furchtbar uninformiert ;-).

      Ich hätt ihn jetzt auch nicht in 3D gebraucht aber ich freu mich trotzdem sehr darüber, dass ich überhaupt noch die Gelgenheit bekommen ihn auf der großen Leinwand zu sehen ;-).

      Nein, leider nicht….bei uns läuft eigentlich überhaupt kaum Werbung für den Film – egal in welcher Form 😦

      Gefällt 1 Person

    • Dankeschön 😊!
      Ich studiere Jus/Jura und kann mich noch erinnern als mir ein Professor in einer meiner ersten Vorlesung erzählte, dass er noch bis in die 90er rein Seminare abgehalten hat, wo er mit seinen Studenten in die Schweiz fuhr um sich anzuschauen wie die Frauen am Wahltag schön brav vor den Lokalen stehen bleiben weil sie nicht wählen durften!!

      Gefällt mir

      • Ah ok. Auch gerade wenn man jemanden kennt, der aktiv aus der Zeit berichtet, geht man an die ganze Thematik komplett anders ran.
        Wenn du dir den Film anschaust, werde ich deine Rezension dazu lesen, versprochen.😁

        Gefällt 1 Person

      • Ja, es war damals echt schon irgendwie merkwürdig den Erzählungen und Anekdoten meines Professors zu lauschen…ich mein, es waren immernhin schon die 90er!

        Danke, das freut mich aber….dann werd ich mir besondere Mühe geben 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s