Special: Die 5 BESTEN am Donnerstag

Trotz Familienurlaub war die liebe Gorana von der Ergothek so freundlich, uns Listenliebhaber nicht auf kalten Entzug zu schicken (wer mehr über diese Blogparade wissen möchte, der muss nur auf das Banner klicken). Die heutige Aufgabenstellung hat es allerdings gewaltig in sich, da ich die 5 BESTEN tatsächlich erst nach einigem Überlegen zusammen hatte. Aber schließlich habe ich es doch geschafft und präsentiere euch…

Meine 5 liebsten (echten) Tiere aus Film oder Serie

1.) Rex (aus der Serie „Kommissar Rex“)

Ich weiß nicht, wie bekannt diese Serie in Deutschland tatsächlich ist aber ich glaube, es gibt keinen Österreicher, der den gewieften Schäferhund mit der Vorliebe für Extrawurstsemmeln nicht kennt.

2.) Black Beauty (aus Serie und Film)

So wie die meisten anderen Frauen hatte auch ich in meiner Kindheit eine Pferdephase, allerdings blieb ich der Serie mit dem schönen Rappen weitaus länger treu als dem Reitunterricht.

3.) Wolfsblut (aus dem Film „Wolfsblut“)

Was habe ich diesen Film als Jugendliche geliebt – kein Wunder, immerhin bietet er dem Zuseher eine berührende Geschichte, gute Schauspieler und den treuesten Freund des Menschen.

4.) Hachiko (aus dem Film „Hachiko“)

Auch dieser Film beweist auf zu Tränen rührende Weise, dass die Verbindung zwischen Mensch und Hund eine wahrlich besondere ist.

5.) Das Rudel Schlittenhunde (auch dem Film „Antarctica – Gefangen im Eis“)

Gut, hier musste ich ein wenig schummeln, da es sich genau genommen um 8 Hunde handelt. Aber da ich mich bei diesen unglaublich süßen Huskies einfach nicht entscheiden konnte und alle gleichermaßen eine wichtige Rolle in dem Film spielen sei mir diese kleine Abweichung bitte verziehen.

25 Kommentare zu „Special: Die 5 BESTEN am Donnerstag

Gib deinen ab

  1. Hachiko hab ich mich noch nicht getraut. Marley hat mir gereicht. Es hat schon ausgereicht, zu lesen, dass Hachiko traurig sein soll, da kommen mir schon die Tränen…
    Antarctica fand ich die Hunde auch toll. Aber ich hab mich so aufgeregt, weil er die Hunde zurück lies…grrrr.

    Gefällt 1 Person

    1. Also wenn du Marley schon so schlimm fandest dann solltest du dir für Hachiko auf jeden Fall eine große Packung Taschentücher zurecht legen…der ist echt unglaublich berührend!
      Ja, mich regt diese Szene auch immer wahnsinnig auf…so ein Idiot 😤

      Liken

  2. Wir haben zwar keine direkten Übereinsttimmungen aber wenigstens einmal denselben Hundeschauspieler. Derselebe Wolfshund aus Wolfsblut war auch in The Thing. Deswegen hatte ich auch Wolfsblut nicht auf meiner Liste, kann ja nicht denselben „Schauspieler“ zweimal nehmen. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Achso…schau schau, wieder etwas gelernt ;-). Wobei ich bezweifle, dass das nur ein Hund war…ich hab mal recherchiert und allein für die „acht“ Schlittenhunde brauchten sie ingesamt 32 Hunde um alle Stunts im Kasten zu haben ;-D

      Gefällt 1 Person

      1. Das stimmt sicherlich. Aber zumindest in Wolfsblut war er der „Star“, also wohl der Haupthund. Er hieß immerhin Jed Wolf und ein Hund mit Vor- Und Nachnamen muss ja was Besonderes sein. 😉

        Gefällt 1 Person

    1. Tja, das ist leider oft so wenn man das Buch zum Film kennt. Ich kenn glaub ich überhaupt keinen Fall wo mir der Film besser gefallen hätte als das Buch – nur einen wo es ziemlich gleich auf ist und das ist „Das Parfum“

      Liken

Schreibe eine Antwort zu rina.p Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Klappe!

Das Filmmagazin

honigwolke.wordpress.com/

Life & Story Blog aus Oberösterreich

Der FilmBlogCast

Drei Filmfreunde und -Blogger sprechen über ihr liebstes Hobby - und lassen nebenbei auch noch die Tonaufnahme laufen.

Wermi's Worte Filmblog

Hier gibt es Analysen, Reviews, Kritiken oder auch Essays von mir zu allem aus der Filmwelt!

Ecce homo

Siehe, der Mensch

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Der Filmkürbis

Schamlos subjektive Filmkritiken

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

“Film is a disease. When it infects your bloodstream, it takes over as the number one hormone; the antidote to film is more film.”

%d Bloggern gefällt das: