Mein Jahresrückblick 2018 und meine Jahresvorschau 2019 (allgemein)

Hallo ihr Lieben,

nachdem ihr in den letzten Tagen bereits meine Tops und Flops des vergangenen Kinojahres präsentiert bekommen habt, möchte ich heute mal ein wenig darauf zurückschauen, was sich 2018 allgemein hier auf meinem Blog so zugetragen hat, womit ich zufrieden war und was ich vielleicht in Zukunft ändern möchte. Außerdem habe ich mir für 2019 ein paar Änderungen und Projekte überlegt, die ich euch gerne ein wenig anteasern möchte.

Wie viele von euch vielleicht mitbekommen haben, startet das Jahr 2018 eigentlich ganz gut: ich habe es sehr oft ins Kino geschafft, dabei einige richtig gute Filme zu Gesicht bekommen, konnte ein paar Sneak Previews beiwohnen und im März wurde mir sogar die große Ehre zuteil, als Pressevertreterin bei der „Diagonal“ in Graz dabei sein zu dürfen.
Doch dann kam mein Blog aufgrund einiger beruflicher Rückschläge über die Monate April, Mai und Juni hinweg beinahe zum Erliegen – dies war einfach keine leichte Zeit für mich und ich musste mich erst einmal wieder sammeln, bevor ich wieder den Kopf für irgendetwas anderes frei hatte.
Ab Juli ging es dann wieder aufwärts, nicht nur die Kinobesuche häuften sich wieder, ich wurde auch fixe Autorin bei dem Online-Magazin „Film plus Kritik“ – die Tätigkeit dort macht mir wirklich sehr viel Spaß und sorgt als netter Nebeneffekt dafür, dass ich nicht so leicht aus meinem Schreibfluss gerate.
Im Oktober gab es dann zum ersten Mal die „Halloweek“ hier auf meinem Blog, die leider nicht ganz fertig veröffentlicht wurde, sich aber dennoch großer Beliebtheit erfreute.
Und dann startete im November das Comic-Special, welches DerStigler ins Leben gerufen hat und den klingen Namen „Comics sich mehr als Bilderbücher für Kinder“ trägt – ich schulde euch übrigens auch hier noch ein paar Beiträge. Auch dieses Special kam bei euch Lesern wohl sehr gut an und bescherte mir sogar ein paar neue Follower.
Der Dezember war dann wieder etwas ruhiger, nicht nur begab sich die „Film plus Kritik“-Redaktion in die Weihnachtsferien, sondern ich holte mir auch gleich mal zu Anfang des Monats einen äußerst hartnäckigen Infekt, der, in Kombination mit den Feiertagen, dazu führte, dass es hier zum Jahresende ziemlich still wurde – man kann dies ja aber zum Beispiel auch einfach als besinnliche Zeit ansehen.

Für 2019 habe ich mir vorgenommen längere Ruhephasen durch eine effektivere Nutzung der Möglichkeit des Vorausplanen zu vermeiden.
Außerdem möchte ich mich auch neben den Kinofilmen mehr auf Specials konzentrieren, da ich nicht nur das Gefühl habe, dass ihr daran immer ein besonders großes Interesse habt, sondern auch weil mir solche Specials besonders viel Freude beim Planen, Vorbereiten und Verfassen bereiten. Freut euch also in diesem Jahr auf ein großes Manga-Event, das ähnlich aufgebaut sein wird wie das Comic-Special und auch wieder in Kooperation mit DerStigler stattfinden wird, außerdem wird es vor dem von mir sehnsüchtig erwarteten „Avengers: Endgame“ eine MCU-Offensive geben und auch die Shyamalan-Days vor dem Start des hoffentlich grandiosen „Glass“ könnten einige von euch vielleicht interessieren…und wer weiß, welche Ideen mir im Laufe des Jahres noch so in den Sinn kommen werden.
Außerdem möchte ich weiterhin versuchen, die von mir 2018 begonnene Filmreise- und Buch-Challenge zu beenden und zusätzlich eine Bucketlist abzuarbeiten, die ich zu Weihnachten in Form eines Posters geschenkt bekommen habe (näher Informationen dazu folgen in Kürze in einem gesonderten Beitrag).
Wenn es sich zeitlich irgendwie einrichten lässt, würde ich außerdem gerne das ein oder andere Filmfestival 2019 besuchen, da die Diagonal 2018 zu den großen Highlights meines vergangenen Jahres zählt.
Es dürfte euch auch aufgefallen sein, dass ich vor kurzem meinen ersten Podcast aufgenommen habe (wieder gemeinsam mit DerStigler) und da ich dabei so viel Spaß hatte und ich finde, dass sich manche Formate tatsächlich besser für die gesprochene Form eigenen, hege ich auch hier Pläne in diese Richtung – mal schauen, was sich da noch so ergibt.
Zum Abschluss möchte ich auch noch ankündigen, dass es durchaus sein kann, dass in naher Zukunft einige kosmetische Änderungen hier vonstattengehen könnten, die sich vor allem auf die Kategorie-Namen beziehen werden.
Übrigens, alle jene unter euch, die sich hier eine statistische Auswertung aller möglich „relevanten“ Zahlen erwartet hatten, muss ich leider enttäuschen. Auch wenn ich es immer interessant finde mir solche Auswertungen bei anderen Bloggern anzuschauen, erhebe ich persönliche solche Daten aus dem einfachen Grund nicht: weil sie mich in Bezug auf meinen eigenen Blog nicht interessieren. Ich bin sehr zufrieden wie es zur Zeit so hier läuft, freue mich immer über die rege Nutzung meiner Kommentarfunktion und bin noch immer jedes Mal ganz fasziniert, wenn ich mal wieder einen neuen Follower verzeichnen kann – mehr brauche ich nicht, um mein Hobby hier rein subjektiv betrachtet, als mehr als „zielführend“ zu empfinden.

Und damit sind wir auch schon am Ende dieser kleinen Rück- und Vorschau. Erneut möchte ich mich bei all meinen Lesern dafür bedanken, dass ihr diesen Blog zu mehr als einem bloßen Zeitvertreib für mich gemacht habt, nämlich zu meiner Passion!

Danke für’s Vorbeischauen und bis zum nächsten Mal – stay tuned…

27 Kommentare zu „Mein Jahresrückblick 2018 und meine Jahresvorschau 2019 (allgemein)

Gib deinen ab

  1. Hyvää iltää, Mara.
    Film hat Faszination. Ist wie der Kuchen, der auf der offenen Fensterbank abkühlt – man/frau wirft gern ein Interesse darauf.
    Sich Gedanken über andere Gedanken zu machen ist ein ansprechender Grund an einem Blog hängen zu bleiben. Hinzu kommt Deine Angewohnheit der fixen Antwort (hat das Feeling von Chat oder Discord 🙂).

    Offenbar werde ich wohl auch im neuen Jahr ein paar Erbsen bei Marvel zahlen… 😎

    bonté

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Robert,
      ja, Film ist wirklich etwas ganz besonderes. Wenn ich mich mal gestresst fühle oder nicht gut drauf bin, muss ich mich nur vor den Fernseher (oder noch besser ins Kino) setzen und kann in eine fremde Welt eintauchen. Ein wirklich gutes Buch hat übrigens den selben Effekt, wie ich finde 😉

      Wenn du meinem Blog weiterhin so aufmerksam folgst, worüber ich mich übrigens wirklich sehr freuen würde, kannst du dir sicher sein, dass du dieses Jahr so einiges von Marvel zu lesen bekommen wirst 😉

      Liebe Grüße

      Gefällt mir

    1. Ist ja auch in Ordnung…fand deinen Beitrag dazu ja auch echt spannend aber wie gesagt, ich persönlich schau nur selten überhaupt mal in die angebotenen Statistiken 😉!
      Danke, ich wünsche dir natürlich auch ein erfreuliches Jahr 2019🙂!

      Gefällt mir

  2. …Auswertung aller möglich „relevanten“ Zahlen…
    Richtig interessieren sie mich nur beim Jahresrückblick. Ansonsten eher nicht 🙂

    Ich höre so oft „Podcast“ aber wie macht man den bzw. nimmt man den auf? Am Ende ist das „nur“ eine mp3 Datei zum anhören, oder?

    Gefällt 1 Person

      1. Mit einem Aufnahmegerät, das meine Mann beigesteuert hat…der spielt nämlich Bass in einer Band und hat somit schon ein ganz ordentliches Equipment in diese Richtung 😉

        Gefällt mir

      1. Eigentlich schau ich meine Avatar sogar ziemlich ähnlich, aber du hast natürlich recht, auch die Sängerin der Band hat dunkle Haare und dunkle Augen, insofern…. 😉

        Gefällt mir

      1. Ich hab mein Poster von einer Freundin bekommen, die es im Internet bestellt hat und deswegen keine Ahnung hatte was drauf ist…wobei ich wieder mit Schrecken feststellen musste, dass mir immer noch ein paar Klassiker wie E.T. und Apocalypse Now fehlen😅

        Gefällt mir

      2. Gerne doch, für gemeinsame Projekte bin ich immer zu haben – zu zweit machen die Sachen ja meistens gleich noch mehr Spaß 🙂
        Wie hättest du dir denn das vorgestellt oder gedacht?

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: