Kinofilme Juli 2019 – Mein persönliches Ranking

Hallo zusammen,

Nicht nur in den Lichtspielhäusern, nein, auch hier bei meinem Ranking macht sich die dieses Jahr besonders spürbare Sommerflaute bemerkbar. Wobei ich hier mal nicht so sein will, denn Fakt ist, dass meine äußerst überschaubare Anzahl an Kinosichtungen in diesem Monat weniger dem Kinoprogramm geschuldet ist (immerhin gibt es da einige Filme, die ich noch nachholen will), als viel mehr der Tatsache, dass bei lauschigen Temperaturen die Abende wunderbar mit Freunden auf dem Balkon oder sonst wo verbracht werden können. So komme ich im Juli auf gerade einmal 4 gesehene Kinofilme, bisher mein schwächster Monat in diesem Jahr, aber nicht verzagen lautet die Devise, immerhin kann ich für das Ranking für den August schon zwei Sichtungen auf meiner Haben-Seite verbuchen 😉 . Nun aber genug des Geschwafels, kommen wir lieber endlich zu dem wahren Grund, weshalb ihr auf diesen Beitrag geklickt habt – meinem Ranking…


Die Enttäuschung

Platz 4 – Annabelle 3 

Prädikat: Kann man getrost vergessen

Vermutlich hätte ich mir den neuesten Ableger des Conjuring-Franchise gar nicht angeschaut, wenn ich nicht für „Film plus Kritik“ schreiben würde, immerhin zählte „The Nun“ im letzten Jahr zu meinen absoluten Flops. Aber wie das Leben nun einmal so spielt, saß ich dann doch Anfang Juli in einem nicht wirklich gut gefüllten Kinosaal und ließ das eher zum Gähnen denn zum Gruseln animierende Jump – Scare – Gewitter über mich ergehen. Wenn ihr genauer wissen wollt, weshalb „Annabelle 3“ es per sofort auf meine Flop-Liste 2019 geschafft hat, müsst ihr nur auf den obigen Titel klicken, um zu meiner ausführlichen Rezension zu gelangen.

Das solide bis starke Mittelfeld 

Platz 3 – Royal Corgi

Prädikat: Solider Kinospaß für die ganze Familie

Durchschnittlichere Massenware habe ich im Animationsbereich wohl seit Langem nicht mehr gesehen, aber nichts desto trotz bietet der Film gerade genügend Gags und süße Animationen, dass man sich während der Sichtung nicht zu langweilen beginnt – auch hier kommt ihr zu einer etwas ausführlicheren Rezension, wenn ihr auf den Titel klickt.

Platz 2 – Anna 

Prädikat: Kann man schauen, muss man aber nicht

Tatsächlich habe ich mich sehr auf den neuesten Streifen von Altmeister Luc Besson gefreut. Auch wenn er in letzter Zeit nicht gerade Perlen produziert hat, kann ich nicht anders, als ihm, aufgrund von Filmen wie „Leon – Der Profi“, „Das fünfte Element“ und „Nikita“, immer wieder einen Vertrauensbonus vorzuschießen. „Anna“ ist aber leider näher an seinen neueren als seinen älteren Projekten dran und verschenkt viel von seinem Potenzial durch eine äußerst konfuse Erzählstruktur. Wie bei den anderen beiden Filme, gelangt ihr auch hier durch einen Klick auf den Titel zu einer ausführlicheren Rezension.

Das Highlight 

Platz 1 – Spider Man: Far from Home 

Prädikat: Sehenswert

Nun gut, man könnte diese Platzierung natürlich auch auf meine Liebe für das MCU schieben aber tatsächlich hat das neueste Abenteuer der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft einiges für Fans zu bieten: eine aufkeimende Liebesgeschichte, einen deutlichen Road – Movie – Einschlag, die Frage, wie man mit Verlust und Verantwortung umgehen kann beziehungsweise soll und ein paar visuell wirklich beeindruckende Szenen. Natürlich gibt es auch hier eine ausführlichere Rezension, zu der ihr durch einen Klick auf den Titel gelangt.


Und das war es auch schon mit dem Ranking für den Monat Juli – wie sah euer Kinomonat denn so aus? Habt ihr vielleicht ebenfalls einen der genannten Filme gesehen? Wenn ja, wie ist eure Meinung zu dem Film? Oder habt ihr vielleicht einen Film gesehen, dessen nachträgliche Sichtung ihr mir ans Herz legen möchtet?

Danke für’s Vorbeischauen und bis zum nächsten Mal – stay tuned…

 

3 Kommentare zu „Kinofilme Juli 2019 – Mein persönliches Ranking

Gib deinen ab

  1. Gleich zwei Mal was mit „Anna“ gesehen – Respekt ^^
    Habe von den genannten nur Spider-Man geschaut und fand den ja eher mittelmäßig, vor allem nach dem sehr tollen Homecoming… Ich habe noch König der Löwen und Yesterday (beide mäh) gesehen. Und ich war am letzten Juli-Tag in einer PV zu einem Horrorfilm, der erst im September startet und von vielen heiß erwartet wird, um hier mal ein wenig Neid zu schüren ^^

    Gefällt 1 Person

      1. Erst war ich extrem perplex und eher ernüchtert, musste das erstmal zwei Tage sacken lassen und bin jetzt rückblickend doch schwer beeindruckt. Ich werde ihn dann wohl nochmal regulär im Kino schauen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: